Bistum Basel

Artikel im Warenkorb hinzugefügt

Warenkorb anzeigen

Adieu, Monseigneur!

Abschied Denis
Foto: José Martinez

Nach zwanzig Jahren intensiver Hirtenzeit beschritt Denis Theurillat „juste“ an Maria Himmelfahrt sein letzter offizieller Akt als Weihbischof von Basel. Es ist kein Zufall, denn die Mutter Gottes bedeutet ihm viel. Weihbischof Denis war ein Bischof der Begegnung – ein „happy Bischof“, der sich für alle Menschen interessierte, unabhängig von Status und sozialer Herkunft. Man spürte seine grosse Offenheit. In der Laudatio sagte Bischof Felix, Weihbischof Denis sei das „freundliche Gesicht Gottes" gewesen. „Wir alle können von ihm lernen!“ Für den Weihbischof war immer klar, dass er sich dereinst mit einer Vesper verabschieden werde, denn die Vesper findet gegen Ende des Tages statt, aber der Tag ist noch nicht zu Ende.

 

 

 

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.