Bistum Basel

Artikel im Warenkorb hinzugefügt

Warenkorb anzeigen

Admissio Luzern: Kommt und seht!

Am sonnigen Pfingstsamstag bekräftigten sieben Kandidatinnen und vier Kandidaten ihre Bereitschaft für den kirchlichen Dienst. „Ich bin bereit!“, verkündeten sie beim traditionellen Admissioritus vor versammelter Festgemeinde in der Mariahilfkirche in Luzern. Alexandra Abbt, Gian-Andrea Aepli, Felicitas Ameling, Fabienne Eichmann, Christina Fuhrmann, Liliane Gabriel, Jonathan Gardy, Patrik Godat, Petra Mildenberger, Carsten Mumbauer und Ursula Norer erhalten mit der Admisso die Zulassung zur letzten Wegstrecke ihrer Ausbildung für den kirchlichen Dienst. Während der nächsten beiden Jahre sind sie als Pastoralassistent/in in Ausbildung  in der Pastoral tätig. Sie absolvieren zusätzlich den Nachdiplomstudiengang Berufseinführung, der vom Bistum Basel und der Universität Luzern gemeinsam angeboten wird. Die zwei kommenden Jahre sind eine ganz entscheidende Etappe auf dem Weg in den ständigen kirchlichen Dienst.

„Es gibt verschiedene Kräfte, Charismen und unterschiedliche Dienste, aber nur den einen Gott: er wirkt alles in allen.“ Diese Worte aus 1 Kor 12 trug Patrik Godat in seiner französischen Muttersprache vor.   

Verschiedene Gnadengaben und ganz unterschiedliche Lebens- und Glaubenswege führen wohl auch die einzelnen Kandidatinnen und Kandidaten an diesem Festgottesdienst zusammen. Viele Wege – von denen jeder, wie Weihbischof Denis Theurillat in seiner bestärkenden Predigt betonte – seine Wichtigkeit hat. Denn gerade auf diesen jeweils eigenen Wegen konnten die Kandidatinnen und Kandidaten die Nähe Gottes auf besondere Art und Weise spüren. Jesu Nähe wahrnehmen, sich ansprechen lassen und selber fragen: „Wo wohnst du?“, dabei die Antwort vernehmen: „Kommt und seht …“ 

Gott ist in uns allen. Durch uns. In deiner Freude und in meiner. In deinem Schmerz und in meinem. Das meint die neutestamentliche Rede von der Heiligen Geistkraft. Der Heilige Geist ist eine Kraft, die Menschen untereinander verbindet. Von dieser Geistkraft war die pfingstlich-frohe Admissiofeier spürbar getragen. Das Ausbildungsteam unter der Leitung von Regens Agnell Rickenmann und Ausbildungsleiterin Elke Freitag, mit Jeannette Emmenegger, Sr. Beatrice Kohler und Pater Edwin Germann, liess uns alle wissen, die Frauen und Männer nach besten Kräften auf ihrem Weg zu unterstützen.

„Vergesst nie: Ihr seid nicht allein!“ Mit diesen Worten schickte uns Weihbischof Denis schliesslich auf den Weg. "Das wird ein Abenteuer", denken sich vielleicht die Kandidatinnen und Kandidaten. Zu Recht; das Leben in der Nachfolge Jesu ist spannend und abenteuerlich. „Kommt und seht!“

Fabienne Eichmann, Pastoralassistentin in Ausbildung

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.