Bistum Basel

Artikel im Warenkorb hinzugefügt

Warenkorb anzeigen

Feiern mit allen Generationen

Die Studientagung der Diözesanen Liturgischen Kommission (DLK) in St. Niklausen (OW) beschäftigte sich mit dem Einfluss der demographischen Entwicklung auf die gegenwärtigen liturgietheologischen Konzepte.

Diskutiert wurden neue generationenübergreifende Ideen wie Senioren als „Tauflotsen“ für liturgieungeübte Eltern bei der Taufe im Sonntagsgottesdienst oder Jugendliche als Gestaltende eines Seniorenabends mit Essen und Unterhaltung.

Der „gewöhnliche“ Sonntagsgottesdienst, der Familiengottesdienst, die Karfreitagsliturgie oder die Osternachtfeier wurden aus der Perspektive von Kindern und Jugendlichen beleuchtet und evaluiert, ob mit „neuen“ Liturgie-Elementen aus dem frühchristlichen Katechumenat von erwachsenen Taufbewerbern neue Akzente gesetzt werden könnten. Der Sonntagsgottesdienst für die ganze „Pfarrei-Familie“ soll als christliche Ur-Feier von grosser Bedeutung bleiben. Gestaltet wurde die Tagung von Iris Maria Blecker-Guczki vom Deutschen Liturgischen Institut in Trier, Pius Troxler, Präsident der DLK, und Gabriele Berz-Albert als Moderatorin.

Die nächste DLK-Tagung wird vom 14.-16. November 2016 wieder in Bethanien, St. Niklausen, stattfinden.