Bistum Basel

Artikel im Warenkorb hinzugefügt

Warenkorb anzeigen

ForModula: 29 diplomierte Katechetinnen

Die nicht-universitäre Aus- und Weiterbildung der katholischen Kirche der Schweiz nennt sich «ForModula». Seit dem Beginn dieses Ausbildungsgangs im Jahr 2009 wurden im Bistum Basel 121 Personen diplomiert.

Am 10. November 2017 nahmen in der katholischen Kirche St. Maria in Ins vier Frauen aus dem Kanton Bern ihr ForModula-Diplom als Katechetin entgegen. 

Der ökumenische Ausbildungsverbund der Nordwestschweiz bietet die dreijährige Ausbildung «OekModula» an. Mitte November 2017 konnten neun Frauen im Rahmen eines Gottesdiensts im Ökumenischen Zentrum Langendorf ihren Fachausweis als Katechetin entgegennehmen.

Anfang Dezember 2017 durften weitere neun katholische und sieben reformierte Frauen aus dem Kanton Aargau ihren Fachausweis Katechetin in Empfang nehmen. Die Diplomfeier im Zwinglihaus in Aarau bildete den Abschluss der dreijährigen Ausbildung «ModulAar» zur Katechetin. Diese entspricht der Aargauer Ausprägung des ForModula-Ausbildungssystems.

Eine feierliche Einführung in ihre Berufstätigkeit dürfen die 29 frisch diplomierten Katechetinnen in ihren Pfarreien vor Ort erwarten. Das Bistum Basel gratuliert allen zur bestandenen Prüfung und wünscht ihnen alles Gute und Gottes Segen für ihr zukünftiges Wirken!

Joachim Köhn, Pastoralverantwortlicher des Bistums Basel

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.