Bistum Basel

Artikel im Warenkorb hinzugefügt

Warenkorb anzeigen

Kardinal Kurt Koch geehrt

Am 15. März vollendete Kardinal Kurt Koch sein 65. Lebensjahr. Zur Feier dieses Geburtstags und zu einem Symposion lud das Kardinal Walter Kasper Institut nach Vallendar ein. Der wissenschaftliche Kongress fand vom 8.-10. März an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar statt.

Gruss- und Gratulationsworte an den Jubilaren richteten der Präsident der Schweizer Bischofkonferenz, Bischof Markus Büchel, und weitere Persönlichkeiten wie Kardinal Gerhard Müller, der Basler Bischof Felix Gmür und SEK-Ratspräsident Gottfried Locher.

Kardinal Kurt Koch ist seit 2010 in Rom Präsident des Päpstlichen Rates zur Förderung der Einheit der Christen. Er ist der katholischen Kirche in der Schweiz auf dreifache Weise besonders verbunden: als früherer Professor der Theologischen Fakultät Luzern, als früherer Bischof von Basel und als ehemaliges Mitglied der Schweizer Bischofskonferenz, die er während dreier Jahre präsidierte.

Das Symposion des Kardinal Walter Kasper Instituts galt dem Thema «Die Strahlkraft des Glaubens. Identität und Relevanz des Christseins heute». In dessen Rahmen präsentierte das Institut eine zweibändige Festschrift «Freude an Gott», die es zu Ehren von Kardinal Koch herausgibt. Professor Markus Schulze überreichte die beiden Bände dem Geehrten, gemeinsam mit dem Leiter des Kasper-Instituts, Professor George Augustin.

Quelle: kath.ch