Bistum Basel

Artikel im Warenkorb hinzugefügt

Warenkorb anzeigen

Mathias Mütel wird Bildungsverantwortlicher des Bistums

Mütel
Mathias Mütel

Bischof Felix Gmür ernennt den 36ig-jährigen Seelsorger aus Hamburg zum neuen Bildungsverantwortlichen des Bistums. Mathias Mütel tritt am 1. Juli 2019 die Nachfolge von Thomas Kyburz-Boutellier an. Mütel studierte Theologie an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen in Frankfurt am Main sowie an der Universidad Católica de Santa María in Arequipa (Peru) und doktorierte über die Rezeption der Kirchenväter in der Vorgeschichte und Genese des Trienter Traditionsdekretes an der Universität Trier. Neben Deutsch spricht er auch Spanisch, Italienisch und Englisch.

Beruflich war Mütel u.a. als Assistent am Römischen Institut der Görres-Gesellschaft und als Mitarbeiter im Projekt „Kritische Online-Edition der Nuntiaturberichte von Eugenio Pacelli“ des Seminars für Mittlere und Neuere Kirchengeschichte der Katholisch-Theologischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster sowie als Übersetzer der Bischofssynode zur Neuevangelisierung im Oktober 2012 tätig.

Im Rahmen von zwei Vorjahren und der zweijährigen Berufseinführung im Bistum Basel war er seit 2015 in den Pfarreien Richenthal, Langnau bei Reiden und Reiden-Wikon als Pfarreiseelsorger in Ausbildung tätig.

In seiner neuen Funktion als Bildungsverantwortlicher wird er prioritär für Entwicklung und Betrieb der diözesanen Weiterbildung zuständig sein. Er übernimmt zusätzlich Aufgaben im Bereich Pastoral in der Abteilung Pastoral und Bildung.

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.