Bistum Basel

Artikel im Warenkorb hinzugefügt

Warenkorb anzeigen

Feiern wir den Glauben mit allen Sinnen!

Unser Glaube ist auch sinnlich. Neben der Fähigkeit zu denken hat Gott uns die fünf Sinne geschenkt. Er spricht uns vielfältig an. Unser Herz wird über die Sinne berührt.

Jesus Christus selbst sieht, hört, berührt, riecht und schmeckt und wird ebenso von seinen Jüngerinnen und Jüngern mit allen Sinnen wahrgenommen. Weil wir mit unseren Sinnen leben, dürfen wir auch mit allen Sinnen glauben.

Was aber ist, wenn die Sinne schwach werden oder verloren gehen, wenn jemand vielleicht an einer Erkrankung leidet? Am Evangelium, auf welches sich das Hirtenwort bezieht, zeigt sich, dass Christinnen und Christen auch über einen sechsten Sinn verfügen. Er ist die Antenne, die sich auf Gottes Gegenwart ausrichtet.

Bibel und Liturgie animieren uns dazu, alle Sinne nach dem unfassbaren Gott auszustrecken und ihm immer wieder neu zu begegnen.

Das ganze Hirtenwort können Sie hier downloaden

 

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.