Bistum Basel

Artikel im Warenkorb hinzugefügt

Warenkorb anzeigen

"Wir alle sind gesalbt!"

In seiner Predigt an der Chrisam-Messe in Malters appellierte Bischof Felix zu mehr Solidarität mit den Menschen in Not und forderte die versammelten Angehörigen der Kirche dazu auf, in ihren Gemeinden und Klöstern konkrete Hilfeleistungen zu ermöglichen. Flüchtlinge seien die Verfolgten unserer Zeit: „Sie sollen erleben, dass hier Christinnen und Christen leben. Wie schön wäre es, wenn Sie auf diese Weise die frohe Botschaft erfuhren?“  Weiter bekannte sich Bischof Felix zu einer Theologie des Neuanfangs: Gott habe uns die Zeit geschenkt und damit Raum für Entwicklung. Als Beispiel nannte er u.a. den Respekt gegenüber anderen Beziehungsformen als der Ehe. Die Herausforderung der Begegnung bestehe in der Treue gegenüber dem Evangelium und dem Menschen als vis-à-vis. Jeder sei mit dem heiligen Geist gesalbt und aufgefordert, das Heil zu verkünden und zu leben.

Im Rahmen der Chrisam-Messe erneuerten die Bischöfe, Priester, Diakone, Laientheologen und Laientheologinnen ihre jeweiligen Versprechen zum Dienst in der Kirche.