Bistum Basel

Artikel im Warenkorb hinzugefügt

Warenkorb anzeigen

Goldene Hochzeit 2017

Rund 330 Jubelpaare aus dem ganzen Bistum Basel nahmen am Festgottesdienst mit Bischof Felix zur Goldenen Hochzeit teil.

Am 2. September 2017 konnte Bischof Felix über 800 Gottesdienstteilnehmende in der Solothurner Kathedrale begrüssen: "Ein schönes Bild - gut 330 Paare und Ehen, die zum Segen geworden sind für sich selber, für ihre Kinder, Grosskinder, Urgrosskinder und für viele Menschen mit ihnen. Hier sind auch einige, die sogar ihr 60-jähriges Ehejubiläum feiern."

Gott und Nächstenliebe haben Priorität

Bischof Felix zeigte in seiner Predigt die Bedeutung von Jesu Tod am Kreuz auf. Jede und jeder nehme sein Kreuz auf sich und gehe bis ans Ende, ohne Kompromiss. Jesus forderte seine Jünger auf, sich hinter ihn zu stellen und ihm zu folgen. Man solle nicht sich selbst, sondern Gott an erster Stelle setzen, und die Liebe zum Nächsten solle über allem stehen (MT 26, 21-27).

Die Liebe zum Anderen und die Wechselwirkung von Geben und Nehmen sei auch ein Anker in der Ehe und ein "Testfeld" für die Liebe zu Gott. Bischof Felix dankte den Paaren für ihre Treue in guten und schlechten Zeiten, in Gesundheit und Krankheit. Nach 50 Jahren gaben sich die anwesenden Eheleute zur Erneuerung ihres Treueversprechens genau diese Worte wieder.

Ein weiteres schönes Bild entstand nach dem Gottesdienst: In einem langen Menschenzug pilgerten die Ehepaare von der Kathedrale zur Kantonsschule Solothurn. Bei Kaffee und Kuchen nutzten einige die Gelegenheit, ein persönliches Wort mit Bischof Felix zu wechseln. Mitgegeben hatte der Bischof es schon im Gottesdienst - Gottes Geleit für die Ehepaare und jenen, die ihnen nahestehen.