Bistum Basel

Artikel im Warenkorb hinzugefügt

Warenkorb anzeigen

Papst Franziskus befragt die Jugend

Papst Franziskus und Bischöfe aus aller Welt beraten in der Jugendsynode von Herbst 2018 über das Thema "Die Jugendlichen, der Glaube und die Berufungsunterscheidung". In einem Online-Fragebogen wollen sie vorab die Lebenswirklichkeit junger Menschen zwischen 16 und 29 Jahren aus der Schweiz kennenlernen.

Interessierte Jugendliche und junge Erwachsene können bei der Online-Umfrage des Vatikans ihre Meinung - meist im Multiple-Choice-Verfahren - mitteilen, dies auch auf Deutsch. Neben allgemeinen Fragen zu persönlichen Lebensentscheidungen geht es konkret um Einschätzungen und Wünsche hinsichtlich Auszug aus dem Elternhaus und Familiengründung, um die Beurteilung von Religion, Glaube und Kirche im Leben und um die Wichtigkeit sozialer Medien (Präsenz im Internet). „Ich wollte, dass Ihr im Zentrum des Interesses steht, da ich Euch im Herzen trage“, so Papst Franziskus.

Die Schweizer Bischofskonferenz ruft alle Jugendlichen zwischen 16 und 29 Jahren unabhängig von ihrer Konfessionszugehörigkeit auf, an der Online-Befragung des Vatikans teilzunehmen. Die Umfrage ist anonym, in sechs Sprachen und läuft noch bis 30. November 2017. Der Fragebogen ist so angelegt, dass jede Frage beantwortet werden muss, um zur nächsten Frage zu gelangen. Die Antworten werden vom Vatikan ausgewertet und finden Eingang in die Synodenvorbereitung.

Umfrage des Vatikans für Jugendliche