Bistum Basel

Artikel im Warenkorb hinzugefügt

Warenkorb anzeigen

Glocken der Solidarität

Bischof Felix im Baby Hospital
Bischof Felix im Kinderspital Bethlehem

Bischof Felix Gmür lädt dazu ein, am Samstag, 15. August, 12 Uhr, in allen Kirchen der Diözese die Kirchenglocken zu läuten. Mit seiner Bitte schliesst er sich der Initiative verschiedener Diözesen Frankreichs an, die auf Impuls einer Laiengruppe mit dieser Aktion ein Zeichen der Solidarität mit den Christen im Orient setzen möchten.

Durch diese Aktion können wir unsere Unterstützung für die Christen im Orient ausdrücken, die sich in einer tragischen Lage befinden. In den Nachrichten erfahren wir tagtäglich vom Unglück, das sie erleben. Viele Christen unserer Diözese haben sich engagiert, um ihre Brüder und Schwestern auf vielfältige Weise zu unterstützen und für sie zu beten.

Am 15. August, dem Hochfest der Aufnahme Mariens in den Himmel, wollen wir Maria, der Mutter des Friedens, die Christen des Orients anvertrauen, damit sie eintritt für jeden einzelnen Menschen, sie in ihrem Glauben bestärkt und uns hilft, dass wir wachsam bleiben und unser Herz für unsere leidenden Mitmenschen öffnen.

Die französische Laiengruppe, die diese Initiative gestartet hat, lädt uns alle ein, folgendes Gebet an die Gottesmutter Maria zu richten, gemeinsam oder alleine, sei es am 15. August selbst oder in den Tagen danach.

Gebet an Maria, die Mauern einreisst:

Heilige Gottesmutter,
Wir rufen zu dir, Mutter der Kirche,
Mutter aller leidenden Christen.
Wir flehen dich an, durch deine Fürbitte,
Reisse die Mauern ein, die Mauern unserer Herzen,
Und alle Mauern, die Hass, Gewalt, Angst und Gleichgültigkeit
Unter den Menschen und unter den Völkern hervorrufen.
Du, die gesagt hat, dein Wille geschehe,
Versammle und vereinige uns unter deinem Mantel,
Behüte uns vor allem Bösen und öffne für immer in unserem Leben
die Türe der Hoffnung.

Lass in uns und in dieser Welt die Kultur der Liebe entstehen, 
die dem Kreuz und der Auferstehung deines göttlichen Sohnes
Jesus Christus entsprungen ist, unseres Erlösers,
der lebt und regiert von Ewigkeit zu Ewigkeit.
Amen.