Bistum Basel

Artikel im Warenkorb hinzugefügt

Warenkorb anzeigen

«Gepflanzt an strömendem Wasser»

Im Rahmen eines feierlichen Gottesdiensts hat Bischof Felix Gmür am 17. Juni 2018 den Pastoralraum Frenke-Ergolz errichtet. Territorial ist dieser der grösste des Kantons Basel-Land.

Die Errichtungsfeier des Pastoralraums Frenke-Ergolz in der Kirche Bruder Klaus in Liestal stand ganz unter dem Motto «Gepflanzt an strömendem Wasser». Die ineinander strömenden Flüsse Frenke und Ergolz verbinden die zum Pastoralraum gehörenden fünf Pfarreien Frenkendorf-Füllinsdorf, Gelterkinden, Liestal, Oberdorf und Sissach. Das führte zum symbolischen Pastoralraumnamen mit biblischem Bezug. Er beinhaltet auch Dynamik, Bewegung, Leben, Wandel, Fortschritt, stete Überzeugung und Verheissung.

Biblische Bilder: Hoffnung und Ziel
Bischof Felix hob in seiner Predigt hervor, dass die biblischen Bilder lebendigen Wassers, blühender Bäume und fruchtbringender Samen in eine Welt voller Unterdrückung, Gewalt und Katastrophen gesagt wurden. Sie verweisen auf das Ziel einer anderen Welt, die Jesus als das Reich Gottes und seiner Gerechtigkeit angekündigt hat. Auf diese hin zu leben, ist der Auftrag der Kirche vor Ort im Dienst an den bedrängten Menschen.

Der neue Pastoralraum Frenke-Ergolz verbindet rund 18’000 Katholik/-innen in 54 politischen Gemeinden. Mit einer Fläche, die den halben Kanton Basel-Landschaft umfasst, ist der neue Pastoralraum territorial der grösste - eine Herausforderung für ein gemeinsames Leben von Kirche. Die Verantwortlichen haben sich dieser gestellt und ein theologisch reflektiertes Pastoralraumkonzept erstellt. Neben dem künftigen Pastoralraumpfarrer Peter Bernd gehören dem Pastoralraumteam die Gemeindeleiter Peter Messingschlager und Martin Tanner sowie mit unterschiedlichen thematischen Zuständigkeiten Christoph Wiederkehr, Sabine Brantschen, Christoph Schneider und Raffaele Buono an. Simone Murphy übernimmt die Sekretariatsaufgaben.

Peter Bernd, Pastoralraumpfarrer

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.