Bistum Basel
Artikel im Warenkorb hinzugefügt
Warenkorb anzeigen

DLK-Tagung: „Und mit deinem Geiste“

„Im Namen des Vaters… - Amen.“ Das ist meist der erste Dialog in unseren Gottesdiensten; so auch in der Einstimmung zur Tagung der Diözesanen Liturgischen Kommission vom 14. bis 16. November 2016.

Pius Troxler, Entlebuch

Nach der Eröffnung der Tagung der Diözesanen Liturgischen Kommission (DLK) übernahm Gunda Brüske, Vertreterin des Liturgischen Instituts Fribourg im Vorstand der DLK, die Moderation. Ein Coca-Cola-Werbespot mit überraschendem nonverbalem Dialog führte direkt ins Thema "Dialog".

P. Bruno Rieder OSB, Disentis, legte unter dem Titel „Die Stimme des Herrn, der uns einlädt“ die theologische Grundlage der Tagung. Anhand des Prologs der Benediktsregel ging er den Dreischritt „In den Dialog eintreten“, „Im Dialog sein“ und „Zum Dialog berufen“. Eine Bibelmeditation zum Jakobsbrunnen („Die zwei Dürstenden“, Joh 4,1-26) und der zweite Impuls zum Dialog „Der Herr sei mit euch – Und mit deinem Geiste“ beendete sein Programm.

Nach dem Abendessen führte Pius Troxler das traditionelle Kaminfeuergespräch, diesmal mit P. Emmanuel Pannier, Sr. Christa Fuchs und dem Ehepaar Anny und Silvere Lang von der Gemeinschaft „Chemin neuf“, die seit mehreren Jahren unsere Gastgeber in Bethanien sind. Zum Tagesabschluss feierten die Teilnehmenden mit  Veronika Werder das Nachtgebet in der Hauskapelle.

Der Dienstag war gefüllt mit vier Workshops: „Sprachlich-rhetorische Gestaltung von liturgischen Dialogen“ mit Regula Siegfried, Radiosprecherin, „Präsenz erzeugen - kongruent kommunizieren“ mit Peter Locher, Regisseur, „Akklamationen aller Art - vielfältig, farbig und effektiv“ mit Hansruedi von Arx, Kirchenmusiker, und „Psalmen - 150-fach meditativ, provokativ und innovativ“ mit Thomas A. Friedrich, Kirchenmusiker. Eine Fülle von praktischen Erfahrungen, Einsichten in neue Möglichkeiten oder auch die Sehnsucht nach Mehr waren Früchte dieser Arbeit. Dazwischen folgten zwei Impulse zu „O Gott, komm mir zu Hilfe“ von Pia Gadenz-Mathys und zu „Erhebet die Herzen“ von Gunda Brüske. Vor dem Abendessen feierte Marie-Louise Beyeler mit uns eine Wort-Gottesfeier samt Impuls zu „Wort des lebendigen Gottes“. Im „Dienstagabend-Kino“ präsentierte Hansruedi von Arx „City Lights“, einen Stummfilm von Charlie Chaplin (1931), mit nonverbalen „Dialogen“ aller Art.

Am Mittwoch standen ein Impuls zu „Der Leib Christi“ von Pius Troxler und Überlegungen zum Transfer der Tagungsergebnisse ins persönliche Wirken und ins Dekanat auf dem Programm. Die Teilnehmenden konnten eine Broschüre mit den Dialog-Impulsen mit nach Hause nehmen. Nach Verdankungen und der Verabschiedung von Leopold Kaiser aus dem Vorstand der DLK bildete die Eucharistiefeier, geleitet von Leopold Kaiser, den feierlichen Tagungsabschluss. „Gehet hin in Frieden“ - „Dank sei Gott, dem Herrn“ war der letzte Dialog und Impuls der gelungenen Tagung.

Die nächste DLK-Tagung findet vom 13.-15.11.2017 wieder in Bethanien, St. Niklausen, statt.

Fotos

Kontakt

Bischöfliches Ordinariat / Evêché
Baselstrasse 58
4501 Solothurn
Tel. (Zentrale) : 032 625 58 25
Fax : 032 625 58 45