Bistum Basel
Artikel im Warenkorb hinzugefügt
Warenkorb anzeigen

Diözesane Seelsorgeräte geben Bischof Felix Gmür Feedback zur letzten Amtsperiode

Die elfte Amtsperiode des Seelsorgerates ging am 22. und 23. November zu Ende. In diesen drei Jahren gab es viele Herausforderungen: Bischofswechsel, vielfältige Beratungsthemen zur Freiwilligenarbeit, Jugend- Ehe-und Familienpastoral und lokalen Kirchenentwicklung. Zugleich bildeten sich für die 12. Amtsperiode neue Statuten heraus.

Dass in diesem Beratungsgremium der Laien auch vielfältige Talente und Charismen vorhanden sind, war besonders am Freitagabend spürbar. Ein Video – mit Beiträgen von Mitgliedern, die nun ausscheiden werden, spannte eindrücklich den Bogen vom Beratungsgremium Jesu – in der Darstellung der 12 Apostel von Balsthal - zum Laienapostolat und zur Bildung von Diözesanen Gremien nach dem II. Vatikanischen Konzil bis hin zu den konkreten Erfahrungen im Diözesanen Seelsorgerat der letzten Amtsperiode.

Am Samstagvormittag wurde dann über die Themen im Einzelnen nochmals reflektiert. Was geschieht aber mit den Voten und der Beratung? Viele Mitglieder wünschen sich, dass künftig, die Ergebnisse ihrer Beratung noch stärker kommuniziert werden.

Ganz aktuell wurden die Ratsmitglieder eingeladen, sich an der Pastoralumfrage zu beteiligen.

Fotos

Kontakt

Bischöfliches Ordinariat / Evêché
Baselstrasse 58
4501 Solothurn
Tel. (Zentrale) : 032 625 58 25
Fax : 032 625 58 45