Bistum Basel
Artikel im Warenkorb hinzugefügt
Warenkorb anzeigen

Mit Barmherzigkeit hinaus in die Welt

Am 20. November fand zum Abschluss des heiligen Jahres der Barmherzigkeit ein Gottesdienst mit Bischof Felix in der Solothurner St. Ursen-Kathedrale statt.

Zum feierlichen Abschluss des heiligen Jahres betonte Bischof Felix in seiner Predigt den für den christlichen Glauben zentralen Charakter der Barmherzigkeit: "Menschen sind barmherzig, wenn sie sich wie Jesus in Liebe hingeben und ihre Güte verschenken. Gott ist barmherzig, weil er immer wieder Türen öffnet." So auch mit der Ankunft von Jesus, den Gott uns als Retter gesandt hat. Barmherzigkeit hat gemäss Bischof Felix einen Zeitplan: Heute! Sie findet immer im Jetzt statt. Das Leben eines Christen sei deshalb, Gerechtigkeit ernst zu nehmen und darüber hinaus Barmherzigkeit zu leben. Denn dadurch öffnen sich Fenster und Türen zum Paradies. "Bleiben wir nicht hier in der Kirche drin, sondern öffnen wir die Pforten und tragen unsere Barmherzigkeit in die Welt hinaus", appellierte der Bischof an die versammelte Gemeinde.

kath.ch: "Barmherzigkeit hat eine konkrete Bedeutung bekommen"

Fotos

Kontakt

Bischöfliches Ordinariat / Evêché
Baselstrasse 58
4501 Solothurn
Tel. (Zentrale) : 032 625 58 25
Fax : 032 625 58 45