Bistum Basel
Artikel im Warenkorb hinzugefügt
Warenkorb anzeigen

Neuer Pastoralraum mit Familienakzent

Pastoralraum Kaeserei Käse mit Symbolwert: "Mit Geduld soll reifen, was im Pastoralraum werden will!"

Mit einem Festgottesdienst in der Kirche Altnau setzte Bischof Felix Gmür Matthias Loretan als Pastoralraumleiter und Erich Häring als leitenden Priester des neuen Pastoralraums der Region Altnau ein. „Ich freue mich“, so Matthias Loretan, „zusammen mit dem Seelsorgeteam den bewährten Weg weiterzugehen! An den Strukturen wird sich wenig ändern. Die Arbeit am Pastoralraumkonzept regte allerdings die Fantasie der Beteiligten an, den Glauben nahe an der Erfahrung der Leute ins Spiel zu bringen. Wir werden versuchen, den familienfreundlichen Akzent in der Seelsorge weiterzuentwickeln.“ Nach Frauenfeld, Bischofsberg, Tannzapfenland ist Altnau bereits der vierte Pastoralraum im Kanton Thurgau. Altnau steht für 3‘500 Katholiken und Katholikinnen aus acht Gemeinden. In seiner Predigt nahm Bischof Felix auf das Evangelium Bezug: „In einem Boot bricht Jesus mit seinen Jüngern zum anderen Ufer auf. Ein konkretes Ziel wird nicht genannt. Mut und weiter Blick sind gute Voraussetzungen, um den Glauben im Pastoralraum ins Spiel zu bringen. Doch die Aufbrechenden geraten in einen Sturm. In der Gefahr werden die Jünger durch Angst wie gelähmt. Jesus ermutigt die Kleingläubigen zu vertrauen“. Dieses Vertrauen wünscht Bischof Felix den Verantwortlichen und Menschen im Pastoralraum.

Im Anschluss an den Gottesdienst wurde gefeiert: An verschiedenen Ständen gab es kulinarische Köstlichkeiten, Getränke und Spiele. Unter anderem wurde ein Käse hergestellt, der in rund drei Monaten an die Gewinner des Wettbewerbs verteilt wird. Der Preis hat Symbolwert: "Mit Geduld soll reifen, was im Pastoralraum werden will".

Bericht über die Entstehung des Pastoralraums der Region Altnau

 

 

 

Fotos

Kontakt

Bischöfliches Ordinariat / Evêché
Baselstrasse 58
4501 Solothurn
Tel. (Zentrale) : 032 625 58 25
Fax : 032 625 58 45