Bistum Basel
Artikel im Warenkorb hinzugefügt
Warenkorb anzeigen

Öffnung, Güte, Solidarität

Pfortenöffnung Pfortenöffnung

Hunderte nahmen an der feierlichen Öffnung der Heiligen Pforte der St.Ursen-Kathedrale teil und beteten zusammen mit Bischof Felix, Weihbischof Denis, Generalvikar Markus und weiteren geistlichen Würdenträgern für verfolgte Christen und Menschen auf der Flucht. 

«Das Heilige Jahr der Barmherzigkeit möchte ich mit den Worten Öffnung, Güte und Solidarität umrahmen», so Bischof Felix zu Beginn des Gottesdienstes. «Wir alle haben bisweilen die Tendenz, uns einzuschliessen, abzukapseln und einzusperren. In diesen Momenten kommt Gott und öffnet uns den Himmel und das Licht. Jeder Mensch, der diese Liebe erfährt, hat ein offenes Herz vor sich.»

Christinnen und Christen seien deshalb dazu aufgerufen, diese Formen der Öffnung in ihrem Umfeld und in ihrer Familie ebenso zu leben, um Barmherzigkeit zu zeigen.

«Wie die Öffnung ist auch das zweite Wort, Güte, eine wohlwollende Einstellung gegenüber anderen Menschen», so Gmür weiter. «Während Güte eine Haltung ist, die uns als Einzelperson definiert, betrifft das dritte Wort, Solidarität, die ganze Gemeinschaft. Wir müssen solidarisch gegenüber unseren Mitmenschen und Mitchristen sein, die ihre Heimat verloren haben und auf der Flucht sind, weil sie auf ihrem Boden nicht mehr leben oder beten können.»

Damit ist unser Bistum Basel in das von Papst Franziskus ausgerufene Heilige Jahr der Barmherzigkeit gestartet. Das Heilige Jahr soll eine Zeit der Gnade für die Kirche sein und helfen, das Zeugnis der Gläubigen stärker und wirkungsvoller zu machen.

Mehr dazu auf der Spezialseite.

 

 

Fotos

Kontakt

Bischöfliches Ordinariat / Evêché
Baselstrasse 58
4501 Solothurn
Tel. (Zentrale) : 032 625 58 25
Fax : 032 625 58 45