Bistum Basel
Artikel im Warenkorb hinzugefügt
Warenkorb anzeigen

Das Heilige Jahr

"Barmherzig wie der Vater"

Das Wort aus dem Lukasevangelium lädt dazu ein, nach der Barmherzigkeit des Vaters zu leben und grosszügig Liebe und Verzeihung zu schenken.

Pforte Die Frontpforten gelten als Heilige Pforten

Das «ausserordentliche Jubiläum der Barmherzigkeit» beginnt am 8. Dezember 2015 und endet am 20. November 2016. Traditionell findet das Heilige Jahr alle 25 Jahre statt. Zuletzt hatte Papst Johannes Paul II. im Jahre 2000 ein ordentliches Heiliges Jahr ausgerufen. Das bevorstehende Heilige Jahr ist erst das dritte ausserordentliche Heilige Jahr seit der Einführung dieses Brauchs im Jahr 1300 durch Papst Bonifaz VIII. Papst Franziskus lädt die Gläubigen ein, im Heiligen Jahr vertieft darüber nachzudenken, wie Barmherzigkeit konkret gelebt werden kann.

Das Heilige Jahr soll eine Zeit der Gnade für die Kirche sein und helfen, das Zeugnis der Gläubigen stärker und wirkungsvoller zu machen. Als Zeichen des Aufbruchs werden in Rom und in allen Diözesen weltweit Pforten der Barmherzigkeit geöffnet. Im Bistum Basel wird diese Pforte am 13. Dezember 2015, 19.00 Uhr, an der St. Ursen-Kathedrale in Solothurn geöffnet. Dazu sind alle Menschen guten Willens herzlich eingeladen.

In seinem Schreiben äussert der Papst zudem die Hoffnung auf einen vertieften Dialog der Religionen. Auch für Judentum und Islam stelle die Barmherzigkeit eine der wichtigsten Eigenschaften Gottes dar.

Schwerpunkte im Bistum Basel


Migration und Umwelt sind die gesellschaftspolitischen Kernthemen im Bistum.
Bischof Felix Gmür engagiert sich für Flüchtlinge, den Klima-Schutz und gegen die Armut in der Schweiz und der Dritten Welt.

13. Dezember 2015
Eröffnung Pforte der Barmherzigkeit:
Solidaritätsgottesdienst für verfolgte Christen und Menschen auf der Flucht.
19 Uhr, St. Ursen-Kathedrale, Solothurn.


Orte der Barmherzigkeit:  Bischof Felix Gmür wird sechs Orte besuchen, an denen Barmherzigkeit gelebt wird. Er möchte auf Menschen hinweisen, die auf besondere Weise für ihre Schwestern und Brüder da sind, und ihnen für ihr Zeugnis danken:

4. Mai 2016
ATD Vierte Welt (All together in dignity) in Basel

27. Mai 2016
Asyl-Verfahrens- und Empfangszentrum in Kreuzlingen

31. Mai 2016
Portugiesische Mission, Bern – Thun – Biel

24. Juni 2016
Gassenküche in Luzern

27. September 2016
Offenes Pfarrhaus Aarau

2. Oktober 2016
Rosenkranzfest
Festgottesdienst mit Bischof Felix Gmür
9.30 h, Benediktinerkloster und Wallfahrtsort Mariastein


Gebet: Das Heilige Jahr will auch zum Beten und Nachdenken inspirieren. Deshalb finden an verschiedenen Orten ausserordentliche Gebetsfeiern statt:

14. Februar 2016
Hirtenbrief des Diözesanbischofs zum 1. Fastensonntag

4./5. März 2016
Gebetsstunden - 24 Stunden für den Herrn
Von 12.00 Uhr bis 12.00 Uhr, St. Ursen-Kathedrale, Solothurn

21. März 2016
Chrisam-Messe
10.45 Uhr, St. Ursen-Kathedrale, Solothurn

2. September 2016
Feier der Krankensalbung und Pilgergottesdienst
14.30 Uhr, Benediktinerkloster und Wallfahrtspatres Mariastein
 

Versöhnung: Im Bistum Basel sind vier Wallfahrtskirchen bezeichnet, in denen das Sakrament der Versöhnung und die besonderen Gnadengaben im Heiligen Jahr empfangen werden können:

Delsberg:      Unsere Liebe Frau auf der Vorburg, Benediktinergemeinschaft
Eschenz:      St. Otmar im Werd, Franziskanergemeinschaft
Mariastein:    Mutter vom Trost, Benediktinerkloster
Luzern:         Maria auf dem Wesemlin, Kapuzinerkloster

22. März 2016
Abend der Versöhnung mit Impulsen und Möglichkeit zum persönlichen Beichtgespräch
17.45 Uhr, Benediktinerkloster und Wallfahrtspatres Mariastein

3. April 2016
Barmherzigkeitssonntag im Kirchenjahr



 

Bischof Felix spricht mit Jugendlichen über Barmherzigkeit

Fotos

Kontakt

Bischöfliches Ordinariat / Evêché
Baselstrasse 58
4501 Solothurn
Tel. (Zentrale) : 032 625 58 25
Fax : 032 625 58 45