Bistum Basel
Artikel im Warenkorb hinzugefügt
Warenkorb anzeigen

Trägerschaft für das neue theologisch-pastorale Bildungsinstitut gegründet

Die Trägerschaft für das Theologisch-pastorale Bildungsinstitut der deutschschweizerischen Bistümer (TBI) wurde am 16. September 2014 gegründet. Als Präsident des Trägervereins wurde Dr. Markus Thürig, Generalvikar des Bistums Basel, gewählt. Das neue Bildungsinstitut bündelt kirchliche Bildungsangebote, die bisher von theologiekurse.ch, vom IFOK und von den interdiözesanen Kursen (Vierwochenkurse) verantwortet wurden. Die Angebote dieser Institutionen werden zukünftig vom neuen gemeinsamen Institut weitergeführt. Das TBI wird die Rechtsnachfolge als Trägerin der Kurse und Studiengänge im Verlaufe des Jahres 2015 antreten und die Fortsetzung der laufenden Ausbildungen garantieren.

Mit der Gründung der Theologisch-pastoralen Bildungsinstituts reagieren die Deutschschweizer Bischöfe und die überkantonal tätigen Bildungsinstitutionen auf die Veränderungsprozesse in Kirche und Gesellschaft sowie auf Anforderungen an eine zeitgemässe Bildung von haupt- und ehrenamtlich Tätigen in der Kirche. Das TBI soll als sprachregionales Fachzentrum für kirchliche Bildung die Tätigkeiten der kantonalkirchlichen Stellen unterstützen und ergänzen. Es beteiligt sich subsidiär an der kirchlichen Berufsbildung ForModula und bietet theologische Grundbildung für Christinnen und Christen an, welche sich als Freiwillige in Kirche und Gesellschaft engagieren oder theologische Grundlagen für eine kirchliche Berufsbildung erwerben möchten. Es soll ein Ort der Innovation für Bildungs- und Fördermassnahmen werden, die das kirchliche Personal für die gegenwärtigen und zukünftigen Herausforderungen stark macht und ihnen kompetente Weiterbildung  und fachliche Beratung anbietet. So erklärt sich auch die Strukturierung des Instituts in die drei Bereiche: theologische Grundbildung, kirchliche Weiterbildung und Personalentwicklung.

Die neue Trägerschaft wird durch die Bistümer Basel, Chur, Lausanne-Genf-Freiburg, Sitten und St. Gallen, die kantonalkirchlichen Körperschaften der Kantone Aargau, Luzern, St. Gallen und Zürich sowie die interdiözesane Vereinigung theologiekurse.ch gebildet. Das Institut wird im vierten Quartal 2015 seinen Sitz im Kulturpark an der Pfingstweidstrasse in Zürich beziehen.

Fotos

Kontakt

Bischöfliches Ordinariat / Evêché
Baselstrasse 58
4501 Solothurn
Tel. (Zentrale) : 032 625 58 25
Fax : 032 625 58 45