Bistum Basel
Artikel im Warenkorb hinzugefügt
Warenkorb anzeigen

Weihbischof Denis wird Präsident ökumenischer Arbeitsgemeinschaft

Am 1. Januar 2017 wird Denis Theurillat, Weihbischof im Bistum Basel, das Präsidium der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in der Schweiz übernehmen. Der bisherige Vizepräsident löst Harald Rein, Bischof der Christkatholischen Kirche, ab. Neuer Vizepräsident wird Daniel de Roche.

Der römisch-katholische Weihbischof Denis Theurillat wird nach zwei Jahren als Vizepräsident die Leitung des Gremiums übernehmen. Wie die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen der Schweiz(AGCK.CH) mitteilt, will er sich in seiner Arbeit von den Worten Jesu leiten lassen. Die Kirchen hätten aber alle miteinander auch den Auftrag, «den Worten Taten folgen zu lassen, welche die Einheit unter den Christen immer mehr aufbauen».  Im Rückblick auf die vergangenen zwei Jahre konnte Bischof Harald Rein feststellen, dass in der gemeinsamen Arbeit auch die Diskussion über strukturelle Konsequenzen mit Blick auf die christliche Einheit vertieft werden konnten.

Als neuer Vizepräsident wurde Daniel de Roche bestimmt. Der evangelische Pfarrer ist Ratsmitglied des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbunds.

Wechselndes Präsidium

Das Präsidium der Arbeitsgemeinschaft wechselt alle zwei Jahre. In diesem Turnus lösen sich – der Grösse der Konfessionen entsprechend – ein Vertreter der Bischofskonferenz, ein Mitglied des Evangelischen Kirchenbunds und dann ein Vertreter aus einer der acht «kleinen Kirchen» ab. Im kommenden Jahr steht für die AGCK.CH eine weitere Veränderung an: Generalsekretärin Christine Faschon aus Berg, Thurgau, tritt im August altershalber zurück. (ms)

Die AGCK.CH versteht sich als einzige national tätige ökumenische Plattform. Beteiligt sind zehn christliche Kirchen, die Verpflichtungen untereinander und im Auftreten gegen aussen eingegangen sind. (ms)

Fotos

Kontakt

Bischöfliches Ordinariat / Evêché
Baselstrasse 58
4501 Solothurn
Tel. (Zentrale) : 032 625 58 25
Fax : 032 625 58 45