Bistum Basel
Artikel im Warenkorb hinzugefügt
Warenkorb anzeigen

Soziales Engagement

‚Liebe deinen Nächsten wie dich selbst‘ sagt die Bibel. Soziales Engagement ist ein Pfeiler des christlichen Glaubens. Nächstenliebe ist zunächst das persönliche soziale Handeln der Gläubigen. Nächstenliebe ist auch ein organisiertes Handeln der Kirche. Dieses wird auch Diakonie genannt.

Freiwillige stellen ihre Zeit und Arbeitskraft für einen Dienst im Auftrag der Kirche zur Verfügung. Sie besuchen z.B. Kranke, begleiten Sterbende, entlasten Familien, stehen Flüchtlingen bei, betreuen ein Hilfsprojekt  usw. Pfarreien stellen Sozialarbeiterinnen ein, denn oft ist Professionalität nötig; z.B. für Menschen, die in komplexen Notlagen sind und auch für gemeinschaftsfördernde Projekte (Gemeinwesenarbeit).

Viel soziales Engagement wird von kirchlichen Vereinen getragen (z.B. Arbeit mit Kindern). Kirchliche Hilfswerke sensibilisieren und informieren die Menschen hier und leisten konkrete Hilfe im In-und Ausland (z.B. Fastenopfer, Caritas, Missio). Zum sozialen Engagement gehört auch, dass die Kirche aus der Sicht des Evangeliums und der Katholischen Soziallehre Stellung nimmt in gesellschaftlichen und politischen Fragen.

In unserer Linksammlung finden Sie Verbände und Vereine, sowie Hilfswerke.

Informationen zur Diakonie im Bistum Basel

Fotos

Kontakt

Bischöfliches Ordinariat / Evêché
Baselstrasse 58
4501 Solothurn
Tel. (Zentrale) : 032 625 58 25
Fax : 032 625 58 45