Bistum Basel

Artikel im Warenkorb hinzugefügt

Warenkorb anzeigen

Aufruf der Schweizer Bischofskonferenz für den Monat der Weltmission – Oktober 2022

Liebe Schwestern, liebe Brüder,

Vor 200 Jahren hatte Pauline Jaricot, eine junge Frau und Laiin, die vom Geist Gottes getragen wurde, eine ebenso einfache wie geniale Intuition: Sie wollte eine Dynamik auslösen, um die Mission in der ganzen Welt zu unterstützen. Pauline Jaricot wurde am 22. Mai dieses Jahres in Lyon seliggesprochen. Heute hat jede:r Gläubige dank des missionarischen Eifers dieser Frau die Möglichkeit, zur Mission «bis an die Grenzen der Erde» beizutragen.

Pauline Jaricot war vor 200 Jahren die Initiatorin für die Gründung des Werkes der Glaubensverbreitung – in der Schweiz Missio genannt –, das vor 100 Jahren zu einem päpstlichen Missionswerk wurde. Paulines Einladung – «täglich ein Gebet und eine Münze (Sou) pro Woche» – ist immer noch aktuell. Heute ist die Kollekte am Sonntag der Weltmission in über 120 Ländern dafür bestimmt, Diözesen in Afrika, Lateinamerika, Asien und Ozeanien zu unterstützen, die noch nicht finanziell selbstständig sind.

Die Schweizer Bischöfe rufen alle Gläubigen auf, die Kollekte am Sonntag der Weltmission vom 23. Oktober* grosszügig zu unterstützen.

Ausserdem schlägt uns Missio in diesem Jahr der Jubiläen vor, über das Thema des Monats der Weltmission nachzudenken: «Ihr werdet meine Zeugen sein» (Apg 1,8). Missio lädt uns insbesondere dazu ein, Pauline in uns und um uns herum zu entdecken und diese beiden zwei Fragen zu vertiefen:

Was bedeutet es für mich, Zeugin oder Zeuge zu sein?
Wie bin ich Zeuge oder Zeugin «bis an die Grenzen der Erde»?In unseren Gebeten danken wir für diese 200 Jahre missionarischen Elans und beten mit Papst Franziskus (Botschaft zum Weltmissionssonntag 2022): «Ja, mögen wir alle in der Kirche das sein, was wir schon durch die Taufe sind: Prophet:innen, Zeug:innen, Missionar:innen des Herrn! In der Kraft des Heiligen Geistes und bis an die äussersten Grenzen der Erde.»

Wir danken Ihnen im Voraus für die wohlwollende Aufnahme unseres Aufrufs.

Mgr Felix Gmür
Präsident der SBK 

Mgr Jean Scarcella
Verantwortlicher für Mission der SBK

* Wenn Sie die vorgeschriebene Kollekte nicht am Sonntag der Weltmission (23. Oktober 2022) durchführen können, bitten wir Sie, dies an einem anderen Sonntag zu tun.

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.