Bistum Basel

Artikel im Warenkorb hinzugefügt

Warenkorb anzeigen

Erwachsenenfirmung

Vergangenen Freitagabend hat der emeritierte Weihbischof Denis Theurillat 15 Erwachsenen in der Jeusithenkirche Solothurn das Sakrament der Firmung gespendet. Wie ein bunter Strauss gestalteten sich Herkunft sowie Tauforte der Firmandinnen und Firmanden und liess die Erwachsenenfirmung zu einem kulturellen Ereignis werden. 

Von Detlef Hecking, Pastoralverantwortlicher im Bistum Basel

Die Erwachsenenfirmung in Solothurn ist auch unter Corona-Bedingungen zu einem geistvollen Fest geworden. 15 Frauen und Männer im Alter von 16 bis 69 Jahren empfingen in der Jesuitenkirche das Sakrament der Firmung. Sie hatten sich in ihren Pfarreien und bei einem Vorbereitungstreffen mit dem Firmspender, dem emeritierten Weihbischof Denis Theurillat, auf die Firmung vorbereitet.

Die Geburts- bzw. Tauforte der Neugefirmten zeigten ein buntes, eindrucksvolles Bild von Weltkirche: Von Australien bis Ghana, Italien, Ungarn, Portugal und Mexiko bis hin zu den Niederlanden, den Philippinen und natürlich der Schweiz war eine grosse persönliche und kulturelle Vielfalt vertreten.

Weihbischof Denis Theurillat hatte nach der Herabrufung des Geistes und der Salbung mit Chrisam für jede und jeden Einzelnen ein persönliches Wort der Zusprache und Ermutigung parat. Das Bistum Basel wünscht allen Neugefirmten Gottes Segen für ihren weiteren persönlichen Glaubensweg und freut sich auf ihr Mit-Gehen in der Kirche - gerade in dieser Zeit des synodalen Prozesses!

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.