Bistum Basel

Artikel im Warenkorb hinzugefügt

Warenkorb anzeigen

Synodaler Prozess: Weitere Schritte auf Bistumsebene

Marie-Louise Beyeler
Marie-Louise Beyeler, Präsidentin der Landeskirche Bern und Mitglied der Steuerungsgruppe "Weg der Erneuerung" im Bistum Basel (rechts) und Donata Tassone, Personalverantwortliche Bistum Basel.

Der synodale Prozess wird auch auf Bistumsebene konsequent weiterverfolgt. Am 3. Februar 2022 haben sich die Steuerungsgruppe «Weg der Erneuerung» und der Bischofsrat gemeinsam damit auseinandergesetzt, wie im Anschluss an die synodale Versammlung in Basel die Anliegen im «Themenspeicher Bistum» bearbeitet werden. Die Verwirklichung einer angemessenen synodalen Kultur im Bistum Basel bildet die Grundlage für einen verlässlichen Prozess. Diese synodale Kultur ermöglicht Mitwirkung an Entscheidungsprozessen und Teilhabe an Entscheidungen mit Übernahme von Verantwortung.

Iwan Rickenbacher moderierte das Gespräch. Es nahmen teil:

a) Die Steuerungsgruppe «Weg der Erneuerung»:
Marie-Louise Beyeler (Präsidentin Landeskirche Bern), Elke Freitag (Pastoralraumleiterin Wasseramt West, Kirchenrechtlerin), Sarah Gigandet (Theologische Assistentin Bischof Felix, Protokoll), Bischof Felix Gmür, Luc Humbel (Präsident Aargauer Landeskirche), Barbara Kückelmann (Pastoralverantwortliche), Elisabeth Looser (SKF Kantonalpräsidentin Solothurn), Andrea Meier (Leiterin Fachstelle Kinder und Jugend im Pastoralraum Region Bern und Geschäftsleiterin offene kirche bern), Iwan Rickenbacher (Moderator).
b) Der Bischofsrat: Mitglieder
 

Zwischenergebnis:

  • Zur Verwirklichung einer angemessenen synodalen Kultur im Bistum Basel sind Leitsätze in Bearbeitung. Sie werden in den kommenden Wochen in den diözesanen Räten besprochen.
  • Die einzelnen Anliegen im «Themenspeicher Bistum» aus der synodalen Versammlung in Basel (siehe unten) wurden im Hinblick auf eine synodale Kultur gewichtet. Die von Bischof Felix Gmür 2019 eingesetzte Steuerungsgruppe initiiert die Bearbeitung von Themen.  
  • Der synodale Prozess lebt von der Dynamik, von der Haltung engagierter Menschen: im aufeinander Hören, im miteinander Erwägen, im füreinander Bewegen.
     

Der Geist der synodalen Versammlung in Basel weht weiter. Jede und jeder kann vor Ort eine synodale Kirche mitgestalten. Die Schweizer Bischofskonferenz bereitet in den kommenden Monaten die Eingabe für die Synode 2023 in Rom vor.

Wir sind ganz Ohr!

 

 

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.