Bistum Basel

Artikel im Warenkorb hinzugefügt

Warenkorb anzeigen
Suche in der Agenda
Von
Bis

Gründonnerstag

Startdatum :

14.04.2022 - 20:00

Enddatum :

14.04.2022 - 21:30

Ort :

Solothurn, Kathedrale St. Urs und Viktor

Art des Anlasses :

Gottesdienst

Verabschiedung Weihbischof Denis Theurillat am 15.08.2021
Bischof Felix Gmür, Kathedrale St. Urs und Viktor

Gottesdienst zum Hohen Donnerstag mit Bischof Felix Gmür.

Kathedrale St. Urs und Viktor, Solothurn

Am Gründonnerstag, auch Hoher Donnerstag genannt, gedenken und feiern Christinnen und Christen das letzte Abendmahl , das Jesus mit seinen Jüngern gefeiert hat. Sie vergegenwärtigen in der Feier der Eucharistie den Auftrag Jesu. Die Gläubigen empfangen Jesus leibhaftig in den gewandelten Gaben.

Das Johannesevangelium berichtet ausserdem davon, dass Jesus beim Abschiedsmahl den Jüngern die Füsse gewaschen hat. Diesen Dienst taten üblicherweise nur die Sklaven. Jesus macht ihn zum Zeichen der Liebe, die sich im selbstlosen Dienst am Nächsten bewähren soll. Die Fusswaschung durch den Zelebranten gehört zur Liturgie des Gründonnerstags.

Der Gründonnerstag leitet das österliche Triduum (die heiligen drei Tage) ein, das sich vom Karfreitag über den Karsamstag in die Osternacht und den Ostersonntag hinein entfaltet.
Der Begriff Gründonnerstag stammt vom althochdeutschen Wort «grunen» oder «greinen» für weinen: Gründonnerstag als Tag der «Greinenden», der Weinenden. Der Trauer über das Leiden Jesu wird unter anderem dadurch Ausdruck verleiht, dass im Gottesdienst ab dem Gloria-Gesang Orgelklänge und Glockengeläut bis zur Osternacht verstummen.

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.